Futter

Die winzigen Würmchen aus der Familie der Essigälchen werden von Jungfischen meist schon angenommen, wenn sie etwas kräftigeres Futter als Pantoffeltierchen beanspruchen.

Zur Kultivierung benutze ich eine Dose aus festem Plastik mit den Maßen 20 x 10 x 6 cm mit locker aufliegendem Deckel.

Auf dem Boden werden zwei in Wasser eingeweichte und ausgepresste Brotscheiben gelegt. Darauf wird ein halbes Päckchen frische Bäckerhefe zerbröckelt.

Nachdem ein Zuchtansatz Mikro zugegeben wurde, vermehren sich Mikro bei Zimmertemperatur sehr schnell. Man kann sie vom Dosenrand mit einem Küchenmesser abheben und verfüttern. Wenn die Kultur sich erschöpft, ist ein Neuansatz erforderlich. Bildet sich Schimmel, erfolgt ein Neuansatz unter Zugabe einer Messerspitze Nigapin (aus der Apotheke).

Fritz Röhrig